creutziger

Biographie

Matthias Creutziger wurde 1951 in Härtensdorf/Sachsen geboren Grundschule, Maurer, Abitur, Bauingenieur 1979 erste Fotos von Jazzmusikern 1983 erste Fotos für die Dresdner Philharmonie und die Staatskapelle Dresden Von 1983 bis 1989 und von 1991 bis 2003 als Fotograf freiberuflich tätig Referent für Jazz beim Landesmusikrat Niedersachsen, Hannover von 1989 bis 1991 1989 Berufung in die Gesellschaft für Photographie, Köln Zusammenarbeit mit Grafikern, Malern, Schriftstellern; Mitarbeit an grafischen Editionen; eigene Fotobücher Ca. 60 Personalausstellungen, zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen in Europa zu unterschiedlichen Themen Fotoveröffentlichungen in Zeitschriften und Büchern weltweit Organisation von Ausstellungen und Jazzkonzerten in Dresden und Ludwigshafen Arbeitsaufenthalte in Europa, Asien, Südafrika, Nordamerika und Australien Ständige Zusammenarbeit mit der Staatskapelle Dresden, dem Jazz-Institut Darmstadt, den Jazztagen Leipzig, Palatia Jazz, den Schwetzinger Festspielen u.v.a.m. 1992 bis 2008 Hausfotograf des Europäischen Zentrums der Künste Dresden, 1994 bis 2004 Hausfotograf des Theaters im Pfalzbau, Ludwigshafen, 1998 bis 2004 Festivalfotograf von Palatia Jazz seit 2004 Hausfotograf des Jazzclubs TONNE, Dresden. Erster Preis der Gesellschaft für Fotografie 2000 – 5. Porträtfotoschau Deutschlands Seit 2003 Theaterfotograf an der Sächsischen Staatsoper Dresden (Semperoper) Fotoarbeiten befinden sich u. a. in den Sammlungen der Kupferstichkabinette Dresden, Leipzig und Berlin, den Staatlichen Museen Berlin und Chemnitz, der Deutschen Fotothek Dresden, der Kestnergesellschaft Hannover, des Jazzinstituts Darmstadt, des Blues- und Jazzarchives Eisenach sowie in privater Hand, sein Buch „Jazzphotographie“ in der Library of Congress, Washington